top of page
  • AutorenbildChristian Benz

ETF-News | April 2024

Aktualisiert: 12. Apr.

Schweizer Immobilienfonds: Profiteure der überraschenden Zinssenkung der SNB


Von der überraschenden Zinssenkung werden die Schweizer Immobilienfonds tendenziell profitieren, da sie sich günstiger refinanzieren können. Es lohnt sich deshalb, die Kategorie der börsenkotierten Immobilienfonds zu betrachten.


Ein guter Teil der Schweizer Immobilienfonds ist an der Schweizer Börse gelistet. Dadurch muss beim Kauf etwas genauer hingeschaut werden. Da die Fonds nicht mit dem von einer neutralen Partei kalkulierten Net Asset Value handeln, können zum Teil erhebliche Auf- oder Abwertungen im Preis inbegriffen sein (Agio bzw. Disagio). Die Aufschläge haben in den letzten zwei Jahren im Durchschnitt eher abgenommen, was die Attraktivität der Fonds steigert. Auch beachtet werden muss, ob die Fonds in Büro/Gewerbe-Immobilien oder in Wohnliegenschaften investieren.


An der SIX kotierte Immobilienfonds, die 75% Ihres Fondvermögens in der Schweiz investiert haben, sind im Index SXI Real Estate Funds Broad Total Return Index (Symbol: SWIIT) zusammengefasst. Der Index beinhaltet aktuell 42 Fonds. Diese Fonds decken immerhin 3% der gesamten frei handelbaren Marktkapitalisierung am Schweizer Aktien Markt ab. Der grösste Fonds ist mit deutlichem Vorsprung der UBS SIMA mit rund 9 Mia CHF Marktkapitalisierung. Damit hat der Fonds ein Gewicht von über 16% im Index. Die nächsten Plätze mit 6% resp. 5% belegen der CS SIAT und CS LIVING PLUS. Im Durchschnitt weisen die Fonds im SWIIT eine Ausschüttungsrendite von rund 3% aus. Die Gesamtkostenquote (TER) dieser Fonds belaufen sich im Durchschnitt auf 0.75%. Performancemässig bewegte sich der SWIIT im vergangenen Jahr ähnlich dem Schweizer Aktienmarkt (+5,5% vs 4,9%). Im 2022 allerdings rentierte der SWIIT aufgrund des sich verschlechternden Zinsumfelds (-15,2%) deutlich schlechter. Heute sind die Vorzeichen aber umgekehrt gestellt, was dem SWIIT relativ helfen dürfte.


Grafik 1: Entwicklung von Schweizer Immobilienfonds und dem Swiss-Performance Index (SPI) im Vergleich mit der Verfallrendite von 10-Jährigen Eidgenossen.

Quelle: Bloomberg, Hinder Asset Management


Für Anleger, die gerne diversifizierter unterwegs sind, anstatt in einen einzelnen Fonds zu investieren, gibt es auch Fonds, die den Index zu tracken versuchen. Anbieter sind z.B. Swisscanto (Swisscanto (CH) Index Real Estate Fund Switzerland indirect) oder Credit Suisse (CSIF (CH) I Real Estate Switzerland Blue).


ETF Statistik: starke Zunahme bei europäischen Aktien-ETF


Der Zufluss in europäische ETF hält weiterhin an. Nachdem im 2023 vor allem  Obligationen stark gewachsen sind, sind gemäss Vanguard in den vergangenen Monaten insbesondere die Aktien-ETF stark am Zulegen. Im Februar verzeichneten die Aktien-Fonds einen Zufluss von rund 15 Mia USD, während den Obligationen immerhin netto rund 3 Mia USD zuflossen. Rohstoffe-ETF und Multi-Asset Strategien mussten sogar netto Abflüsse hinnehmen. Rund zwei Drittel des Zuflusses in Aktien betraf USA- und Welt-ETF. Auch Schweizer ETF registrierten beinahe eine Mia USD Zufluss, während Europa praktisch unverändert blieb. Bei den Obligationen wurden vor allem kurze Laufzeiten und in geringerem Ausmass gemischte ETF gesucht.


Neulancierungen


Im vergangenen Jahr wurden über 150 ETF an der SIX gelistet und auch im aktuellen Jahr haben bereits wieder über 40 Fonds den Handel an der SIX aufgenommen. Erwähnenswert sind die Neulancierungen von iShares im vierten Quartal 2023 mit ihrer sogenannten «iBonds»-Linie. Diese ETF haben ein fixes Verfalls- und Rückzahlungsdatum analog traditioneller (Einzel-)Obligationen, halten aber ein Portfolio von Obligationen und sind somit diversifiziert. Die iBonds wurden vorerst für USD Corporates, US Treasuries und EURO Corporates lanciert. Bei den Laufzeiten kann gewählt werden zwischen 2025, 2026, 2027 oder 2028 (jeweils Dezember). Die Kosten betragen 12 Basispunkte.


Tabelle 1: Ausgewählte, neukotierte iBond-ETFs.

Datum

Name

ISIN

Währung

Index

TER

10.11.2023

iShares iBonds Dec. 2025 Term $ Corp. UCITS ETF (Acc.)

IE0000X2DXK3

USD

Bloomberg MSCI Dec. 25 Maturity USD Corporate ESG Index

0,12%

10.11.2023

iShares iBonds Dec. 2025 Term EUR Corp. UCITS ETF (Acc.)

IE000GUOATN7

EUR

Bloomberg MSCI Dec. 25 Mtrty EUR Crprt ESG Scrnd Indx

0,12%

04.10.2023

iShares iBonds Dec. 2026 $ Corp. UCITS ETF (Dist.)

IE0007UPSEA3

USD

Bloomberg MSCI December 2026 Mtrty USD Crprt ESG Scrnd Indx

0,12%

Quelle: SIX


Ende Jahr hat Xtrackers (Fonds von DWS) viele ihrer ETF, die bereits an anderen Börsen in Europa gehandelt wurden, auch an die SIX gebracht. Die Angebotserweiterung betraf insbesondere Aktien-ETF. Viele der Fonds decken Regionen ab, aber auch einzelne Länder wie Korea oder Brasilien. Ausserdem hat Xtrackers diverse Sektoren- und Themenfonds wie Wasser, IT, USA Energy, USA Financials oder Kreislaufwirtschaft neu an der SIX platziert. Ein spannendes, breit diversifiziertes Produkt ist z.B. der Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF CHF (ISIN: IE00BM67HK77; TER 0,1%).


       Feedback & Fragen?

                                          Schicken Sie uns Ihr Feedback!

                                          Wir melden uns umgehend bei Ihnen.


 

The Journal of Finane 68.3, S. 929–985.

60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page